Aktuelles

 
 

Grundschule Harthausen setzt ein Zeichen für die Bedeutung des Schulsports

Am Freitagmorgen nahm die Grundschule Harthausen am deutschlandweiten Aktionstag „Jugend – trainiert – gemeinsam bewegen“ teil. Bei der sogenannten „Schulsport-Stafette“ der Deutschen Schulsportstiftung geht es darum, innerhalb der Aktionswoche einen Sporttag ohne Wertung, unter Einhaltung der vorgegebenen Hygieneregeln, durchzuführen.


Bei Sonnenschein bewegten sich die Schüler klassenweise auf dem Hallenhof. Musik-Stopp-Spiele, Staffelspiele, Nachahmungs- und Ballspiele waren u.a. Inhalte der zusätzlichen Sportstunde, in der der „goldene Staffelstab“ eine Rolle spielte.
Am Ende bekamen alle Teilnehmer eine Urkunde und einen Aufkleber.
„Das war cool!“ hörte man einige Grundschüler sagen. Wo man hinsah, blickte man in glückliche Gesichter.

 
 
 
 

„Herzlich Willkommen“ im Boot der Grundschule Harthausen

Am Freitagnachmittag wurden an der Grundschule Harthausen 21 Kinder feierlich eingeschult. Nach einem Gottesdienst in der Kirche, in dem die Kinder endlich ins Boot der Grundschule Harthausen einsteigen durften, wurden die Schulneulinge vor der Halle von den Drittklässlern, ihren Paten, musikalisch begrüßt. „Herzlich Willkommen“  sangen sie mit pantomimischer Begleitung.
In der Halle folgten Begrüßungsansprachen, „Bodypercussion“  und „Wellermann“ der älteren Schulkinder. Nach der Vorstellung des Fördervereins durch „Pippi Langstrumpf“ wurden die Schüler der ersten Klasse aufgerufen und von ihren jeweiligen Paten in Empfang genommen. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen gingen sie dann in ihren Klassenraum und erlebten die erste Schulstunde. Währenddessen  wurden die Eltern vom Schulförderverein mit Brezeln und Getränken bestens versorgt.
Mit vielen Eindrücken und sicherlich auch etwas aufgeregt gingen alle nach Hause, denn bis dahin mussten die vielen bunten Schultüten noch ungeöffnet bleiben.